skip to content

Gemeinsame Fachbibliothek Asien

Eingeschränkter Bibliotheksbetrieb während Corona

Die Bibliothek des Ostasiatischen Seminars ist ab dem 28. September 2020 nach Voranmeldung benutzbar:

  • mittwochs 10-12 Uhr,
  • donnerstags 11-13 Uhr.

• Es können max. 5 Bücher ausgeliehen werden.
• Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an china-bib(at)uni-koeln.de (für Studierende der China-Studien) bzw. japanologieSpamProtectionuni-koeln.de (für Studierende der Japanologie) mit einer Liste der gewünschten Bücher (Titel und Signatur)!
• Um etwaige Begegnungen oder Ansammlungen von mehreren Menschen zu vermeiden, werden nur einzelne Abholtermine vereinbart.
• Die Haustür des OAS ist auch tagsüber verschlossen, bitte klingeln Sie daher, wenn Sie einen Termin haben.

Seit dem 4. Mai 2020 besteht in allen Gebäuden der Universität zu Köln Schutzmaskenpflicht (das Tragen der Maske auf dem gesamten Universitätsgelände wird zudem dringend empfohlen). Das Betreten des Gebäudes ist daher nur mit Mund-/Nasenbedeckung erlaubt.

Halten Sie außerdem die Hust- und Niesetikette ein (beides nur in die Armbeuge und von weiteren Personen abgewandt).

Die Rückgabefrist bereits entliehener Bücher wird bis auf Weiteres verlängert. Bitte sehen Sie davon ab, Bücher ins Institut zu bringen oder mit der Post an uns zu schicken.

 

Fachbibliothek Asien

Die umfangreichen Bibliotheksbestände der China-Studien und der Japanologie sind im vierten Stock des Ostasiatischen Seminars (Dürener Str. 56–60) untergebracht; gemeinsam bilden sie die Fachbibliothek Asien der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB). Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek; dies bedeutet, dass eine Ausleihe von Büchern Angehörigen der Universität Köln nur in einigen Ausnahmefällen möglich ist. Als besonderes Angebot nimmt die Bibliothek am Blauen Leihverkehr der Staatsbibliothek zu Berlin teil und bietet allen Studierenden des Ostasiatischen Seminars die Möglichkeit, das Onlineportal CrossAsia zu nutzen.

Recherche

China-Studien:

Im Bestand der China-Studien kann auf zwei unterschiedliche Arten recherchiert werden:

  • Das lokal installierte Recherche-Programms LIDOS erlaubt schnelle und detaillierte Suchen.
  • Die Online-Recherche ist über die Universitätsbibliothek möglich.
  • Weitere Informationen (u.a. zur Arbeit mit LIDOS) finden Sie auf den Seiten der China-Studien.

Japanologie:

Die Recherche nach Werken und Medien, die sich im Bestand befinden, erfolgt über die USB oder über den Kölner UniversitätsGesamtkatalog (KUG). Da der gesamte Bestand derzeit retrokatalogisiert wird, ist bei der Recherche folgendes zu beachten:

  • USB-Maske: Klicken Sie "Uni" an, um sowohl Altbestände als auch bereits Neu-Katalogisierte Bücher zu durchsuchen.
  • KUG-Maske: Wählen Sie "Philosophische Fakultät" aus, um Altbestände zu durchsuchen (Sie erhalten dann allerdings keine Treffer von bereits retrokatalogisierten Werken).
  • Zeitschriften können über die Zeitschriftendatenbank (ZDB) recherchiert werden.

1 / 3